Veranstaltungen

Zurzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

alle GWI-Veranstaltungen

GWI News

Gender Mediathek

Audiovisuelle Medien zu Feministischen und Geschlechterpolitischen Themen

Aktueller Podcast

Unsere neue Podcastreihe "Feminismus ist systemrelevant"

Mehr Feminismus zum Hören

Schwangerschaften verhindern, abbrechen oder herbeiführen ist in Deutschland für die Betroffenen meist – Corona hin oder her – mit viel Zeit und Arbeit verbunden, obwohl hier jeder Tag zählt. Lockdown und das Aussetzen sog. selektiver Eingriffe machen es Menschen mit Uterus in diesen Tagen noch schwerer Zugang zu reproduktiven Gesundheitsleistungen zu erhalten. Gemeinsam mit Jane Wangari (Women in Exile) und Stephanie Schlitt (ProFamilia) möchten wir untersuchen wie sich die Pandemie-Maßnahmen auf reproduktive Rechte auswirken und gemeinsam ausloten ob die aktuelle Ausnahmesituation möglichweise auch Potential für eine progressive Gesundheitspolitik bereit hält. Das Gespräch wird auf Englisch stattfinden.

Veranstaltung verpasst?

Women Take on the Digital Divide

3. (Online-)Vortrag vom 09.07.20 in der Reihe in Kooperation mit FrauenLoop zu den Fragen: Wie schränken Home-Office, privates Cloud-Hosting und lax ausgelegte Regeln des Datenschutzes unsere Freiheit online ein? Wie können wir dagegen vorgehen? Mit:

  • Carma Lüdtke
  • Dr. Nakeema Stefflbauer
  • Francesca Schmidt
Zur ganzen Dokumentation

"Frauen*rechte und Frauen*hass. Antifeminismus und die Ethnisierung von Gewalt"

Ein Rückblick auf die Buchvorstellung und Diskussion:  Die Autorinnen Eike Sanders und Judith Goetz stellten das gerade erschienene Buch vor, die Politikwissenschaftlerin Sabine Mohamed kommentiert aus rassismuskritischer Perspektive. 

Detail Zur Begrüßungsrede von Ines Kappert

Migration ist vieles, aber kein sexuelles Problem

Bei der Lesung am 21.02.2020 las die Kultur- und Medienwissenschaftlerin Gabriele Dietze aus ihrem neuesten Essay “Sexueller Exzeptionalismus”, in dem sie analysiert, wie rechtsextreme aber auch liberale Stimmen Rassismus mit Sexismus verbinden.

Sechs Personen stehen nebeneinander und halten sich Schilder in verschiedenen Formen und Farben vor das Gesicht. Darüber steht der Titel "Haltung zeigen! - Argumentieren gegen antifeministische Äußerungen"

Sichtbar und aktiv: Haltung zeigen!

Das Methodenhandbuch für Multiplikator*innen, Trainer*innen der politischen Bildung und Aktivist*innen zum Thema „Auseinandersetzung mit Antifeminismus“: Es geht vor allem darum, Menschen in ihrer Auseinandersetzung mit antifeministischen Aussagen zu befähigen, eine eigene Haltung zu entwickeln und diese nach außen zu tragen.

In den Warenkorb Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi

drag it!

Geschlecht umreißen, Ordnungen durchkreuzen, Drag erleben. Unter diesen Perspektiven fragt ‚drag it!‘ danach was Performance-Praxis gegenwärtig bedeutet. Drag vermag es Geschlecht in seiner sozialen Funktion genauer zu beschreiben und zu umreißen, diese Ordnungen zugleich zu kritisieren und zu durchkreuzen, sowie schließlich für die Beteiligten ein geschlechtlich anderes (Er-)Leben des Selbst und des Gegenübers möglich zu machen.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf mobi epub

Nachrichten von Heimatkunde

Heimatkunde - das migrationspolitischen Portal der Heinrich Böll Stiftung, präsentiert Informationen, Analysen und Meinungen zu den großen Themenfeldern Migrationspolitik, Teilhabegesellschaft, Diversity Management und Kunst & Kultur.

GWI - Blogs