Bündnis 90/Die Grünen: Für eine vielfältige Partei

Colorful Hands holding together.

Nach einem Jahr intensiver und konstruktiver Debatte, stellt die Arbeitsgruppe "AG Vielfalt" von Bündnis 90/Die Grünen die Ergebnisse vor. Ziel ist es innerhalb der Partei mehr politische Vielfalt und Teilhabe zu schaffen und vorhandene Barrieren abzuschaffen. Denn politische Teilhabe muss allen offen stehen und zugänglich sein. Die Vorschläge für eine strukturelle Neuausrichtung reichen von einem Diversitätsrat, der die Partei strukturell und politisch weiterentwickeln soll, über die diverse Besetzung von Gremien, bis hin zu Empowerment und Weiterbildung für Mitglieder der Partei.

Barbara Unmüßig  und Ellen Überschär zu den Ergebnissen (Vorständinnen der Heinrich-Böll-Stiftung):

"Das Statut für eine vielfältige Bündnis90/Die Grünen begrüßen wir. Der Kampf gegen Rassismus ist nicht nur eine zentrale politische Aufgabe. Teilhabe & Repräsentation müssen in der Demokratie fest verankert sein. Packen wir es gemeinsam an!“

Zu den Ergebnissen hier