Praktikum im Gunda-Werner-Instiut

Ein Glas mit Bundstiften

Einblicke in den feministischen und geschlechterdemokratischen Arbeitsalltag

Schwerpunkt des Gunda-Werner-Instituts ist der Theorie-Praxis-Transfer. Deshalb können interessierte Menschen, die bereits während ihres Studiums Einblick in den Arbeitsalltag bekommen wollen, ein Praktikum beim Institut absolvieren.


Dauer des Praktikums:
Die Arbeitszeit beträgt 30 Std./Woche. Das Praktikumsangebot richtet sich ausschließlich an Studierende mit der Voraussetzung eines Pflichtpraktikums, das mindestens 3 und maximal 6 Monate umfassen muss.


Wir erwarten:

  • fortgeschrittenes Studium  
  • Kenntnisse in feministischer Theorie und/oder den Gender-Studies und anderen geschlechterdemokratischen Ansätzen, die intersektionale Zugänge beinhalten
  • Gute englische Sprachkenntnisse  
  • Teamfähigkeit  
  • EDV- und Internetkenntnisse

Wir bieten:
Einführung in und Beteiligung an der Arbeit des Gunda-Werner-Instituts, vor allem:

  • Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen und Projekten des Gunda-Werner-Instituts
  • Mitarbeit am Internetportal des Gunda-Werner-Instituts
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Bürotätigkeiten

Das Praktikum ist vergütet. Das GWI steuert durch positive Maßnahmen die Team-Diversität/Vielfalt/Pluralität. Aus diesem Grund wird sich das GWI bei gleicher Qualifikation und Eignung im Zweifel zugunsten der zurzeit im Team unterrepräsentierten Menschen/Lebenskonzepte entscheiden.

Veranstaltungen

Intersektionale Bewegungsgeschichte*n aus West und Ost
Berlin
alle GWI Veranstaltungen

GWI-Newsletter

GWI Blogs

Die Informationen zur nächsten Praktikumsausschreibung werden demnächst veröffentlicht.