Neuerscheinung

Cover: Francesca Schmidt: Netzpolitik. Eine feministische Einführung

Netzpolitik

Francesca Schmidt entwirft einen neuen Gesellschaftsvertrag des Digitalen. Anhand von zwei zentralen Themen- und Diskussionsfeldern, „Digitale Gewalt“ und „Überwachung versus Privatheit“, skizziert sie, wie eine geschlechtergerechte
digitale Welt aussehen könnte. Dabei schafft die Autorin einen historischen Zusammenhang, indem sie auf Diskussionen aus den 80er und 90er Jahren und vor allem den Cyberfeminismus Bezug nimmt.

In den Warenkorb Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe Buchübersicht

Neue Preisträgerin 2021: Cânân Arın

Veranstaltungsreihe anschauen

Veranstaltungsreihe anschauen

Unsere Themen

Feministische Netzpolitik

Reproduktive Gerechtigkeit

Dazu arbeiten wir auch

Männlichkeitspolitiken

Feministische Außenpolitik

LGBTIQA+

Was sind Feminismen?

Publikationen

Feministischer Zwischenruf

Medienarchiv des Gunda-Werner-Instituts

Aktueller Podcast: Ein Ministerium für gesellschaftlichen Zusammmenhalt mit MdB Filiz Polat

Aus unserer Podcastreihe "Feministische Einsichten"

Mehr Feminismus zum Hören

Aktueller Podcast: Schwangerschaft im Ausnahmezustand

Aus der Podcastreihe "Feminismus ist systemrelevant"

Aktuelles Video

Unsere Dossiers

Feministischer Augenblick

Nachrichten von Heimatkunde

Heimatkunde - das migrationspolitischen Portal der Heinrich Böll Stiftung, präsentiert Informationen, Analysen und Meinungen zu den großen Themenfeldern Migrationspolitik, Teilhabegesellschaft, Diversity Management und Kunst & Kultur.

GWI - Blogs